Unsere Ziele

Zunächst möchten wir mit dem Blog über psychologische Aspekte im Fußball weiter aufklären, um die Sportpsychologie als wichtigen Baustein in der Leistungsentwicklung im Fußball zu etablieren. Der Aspekt der psychischen Gesundheit ist für uns ein sehr zentraler. Wir möchten medial dargestellte Tabuthemen wie z.B. Depression und Burn-Out im Fußball offen ansprechen und Aufklärungsarbeit leisten. Was sind das für Krankheiten, wen kann ich als Betroffener kontaktieren, oder was sind typische Anzeichen auf die ich achten kann.

Weiterhin sehen wir im Bloggen eine effektive Methode, um unsere Ideen und Ansichten zur Sportpsychologie im Fußball in die Öffentlichkeit zu tragen, um Kontakte zu Spielern, Trainern und anderen Sportpsychologen zu knüpfen. Wir halten den ständigen Meinungsaustausch für besonders wichtig, denn erst unterschiedliche Erfahrungen und Ansichten führen unserer Erfahrung nach zu den richtigen Lösungsstrategien. Somit sehen wir den Blog in Prinzip als Strategie der internen Weiterbildung, um unsere Arbeit als Sportpsychologen ständig zu verbessern.