Optimale Wettkampfvorbereitung im Fußball

Den Rhythmus finden. Sich auf das Spiel mental und körperlich einstellen. Abläufe des Spieltags simulieren. Diese Kernaussagen von Hans Dieter Herrmann, Teampsychologe der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien, beschreiben den mentalen Fahrplan, wie eine Mannschaft sich perfekt auf ein bedeutsames Spiel vorbereiten sollte, um zum gegebenen Zeitpunkt die maximale Leistungsfähigkeit abzurufen.

mehr lesen 2 Kommentare

Spieler-Spieler-Coaching auf dem Platz

 

Das Spieler-Spieler-Coaching ist ein großes Thema für viele Trainer. Häufig ist zu hören, dass die Trainer nicht zufrieden damit sind, wie sich ihre Spieler gegenseitig auf dem Platz coachen. Allerdings trainieren es auch die wenigsten Trainer gezielt, sondern gehen davon aus, dass sich das Coaching irgendwie mitentwickelt, wenn sie ihre Spieler immer mal wieder daran erinnern, es zu tun. Wer jedoch Lust hat, das Thema mal etwas methodischer und zielgerichteter anzugehen, dem sei dieser Artikel empfohlen. Es begann mit einer Leseranfrage, die mich dazu verleitete, diesen Artikel 2013 zu schreiben.

mehr lesen 5 Kommentare

Hart aber herzlich - Die Kunst des Trainerseins

Fußballalltag aus der Sicht von Trainern - Der neue Dokumentar-Film "Trainer!" Aljoscha Pause verschafft uns einen tiefen Einblick in den Arbeitsalltag eines Fußballtrainers. Mannschaftsansprachen und Teamsitzungen sowie viele persönliche Einschätzungen zeichnen ein interessantes Bild von Menschen, die permanent unter höchsten Druck der Öffentlichkeit stehen. Welche Anregungen könnt Ihr für Euch aus der Doku ziehen?

mehr lesen 2 Kommentare

Drucksituationen im Training simulieren

Im modernen Fußball entscheiden meist nur wenige Aktionen das Spiel. Ein entscheidender Angriff reicht oftmals aus, um ein Spiel zu gewinnen. Gerade diese Situationen, bei denen ein Stürmer im 1 gegen 1 gegen den Torwart spielt oder eine flache Hereingabe von außen aus fünf Metern nur eingeschoben werden muss, können für ein Spiel Schlüsselszenen darstellen. Wie Ihr solche Drucksituationen im Training simulieren könnt, erfahrt Ihr in diesem Artikel!

mehr lesen 0 Kommentare

Underdog vs. Favorit

Wenn David im Pokal auf Goliath trifft …. Dann sind die Rollen klar verteilt. Der Underdog steht vor der scheinbar unlösbaren Aufgabe, den scheinbar übermächtigen Gegner zu bezwingen.  Vor allem im Pokal kommen diese Situationen immer wieder vor. 3.Liga gegen Bundesliga, Oberliga gegen Regionalliga – Die Frage, die sich aus sportpsychologischer Sicht für die Trainer der Underdogs hierbei stellt, ist: Wie können sie psychologisch auf ihre Mannschaft einwirken, dass ihre Spieler an einen möglichen Sieg glauben?

mehr lesen 5 Kommentare

"Druck im Fußball" am Beispiel von Jürgen Klopp und Mario Götze

"Dieser Mann braucht heute Nerven aus Stahl!" Mit diesen Worten eröffnete Oliver Welke die Vorberichterstattung zum Champions League Halbfinale von Borussia Dortmund gegen Real Madrid. Gemeint waren Mario Götze und sein Wechsel zum FC Bayern München, der ein Tag vor dem Halbfinalkracher gegen Real Madrid öffentlich bekannt wurde. Der Zeitpunkt war sicherlich sehr speziell, um es mit Welkes Worten zu beschreiben - aus psychologischer Sicht eine riesige Herausforderung für einen jungen 20-Jährigen den Fokus auf das Wesentliche, sein Spiel, zu behalten. Wie Jürgen Klopp psychologisch vorgegangen ist, werde ich in diesem Artikel tiefer beleuchten.

mehr lesen 0 Kommentare

Mourinho & Streich zu "Umgang mit Druck"

Wie gehen Trainer geschickt mit Druck um? Heute möchte ich Euch zum Thema "Druck im Fußball" eins meiner Lieblings-Videos auf youtube zeigen: "Jose Mourinho at his best". Seine Antwort auf die Frage des Reportes, ob er nach 2 Niederlagen Druck verspüre, ist legendär. In der Sportpsychologie nennen wir so eine Technik "Reframing". Dabei geht darum, dass wir mit einer einfachen Umbewertung der Dinge unser Druckempfinden reduzieren können. Ein weiteres Vorbild zum Thema "Druck im Fußball" ist Christian Streich, wie Ihr in meinem 2. Video sehen könnt!

mehr lesen 0 Kommentare

Regeneration im Fußball

Wie funktioniert Erholung im Spitzenfußball? Dieses Mal werfe ich einen Blick in die wissenschaftliche Arbeit von Tim Meyer, Teamarzt der deutschen Nationalmannschaft. Angeregt von seinem Vortrag beim diesjährigen DFB Wissenschaftskongress über die Diagnostik von Regeneration sowie dem Vortrag von Oliver Schmidtlein, 2006 Physiotherapeut des DFB unter Klinsmann, über regenerative Maßnahmen, schrieb ich eine Hausarbeit über die optimale Regeneration im Leistungsfußball.

mehr lesen 0 Kommentare

Vom Bundesligatraum & Selektionsprozess - Die Realität im Nachwuchsleistungsfußball

Heute wage ich einen Blick in den Alltag des deutschen Nachwuchsfußballs. Laut Harttgen, Sportpsychologe vom SV Werder Bremen, sind der "Traum-Bundesliga" vieler Nachwuchstalente auf der einen und das unerbittliche Selektionsprinzip auf der anderen Seite wichtige Einflussfaktoren, die bei einer ganzheitlichen Spielerförderung berücksichtigt werden müssen. Die Antworte laute ein "komplexe Förderung", um der fußballerische, psychologische, soziale und gesundheitliche Aspekte der Leistungsentwicklung optimal aufeinander abzustimmen.

mehr lesen 0 Kommentare

Psychologische Aspekte der Halbzeit

Wie kann der Trainer die Halbzeit optimal nutzen, um das Spiel seiner Mannschaft für die 2. Halbzeit zu korrigieren? Welche Faktoren sollte er beachten? Was brauchen die Spieler neben den taktischen Informationen noch? Ein Blick in die Vorgänge innerhalb der Kabinen während der Halbzeit.

mehr lesen 11 Kommentare

Das Selbstvertrauen meiner Mannschaft steigern

Ohne Selbstvertrauen wird es ganz schwer. Jeder wird den Einfluss von Selbstvertrauen auf seine Leistung kennen. Neben dem individuellen Selbstvertrauen der Spieler hat das kollektive Selbstvertrauen im Fußball einen großen Einfluss auf das Spielgeschehen. Häufig sind die Aussagen von Trainern und Spielern nach verlorenen Partien zu hören, dass man zu "ängstlich" oder "vorsichtig" agiert habe. Dabei hat die Mannschaft unter der Woche noch hervorragend trainiert. Im Spiel jedoch wirken die Spieler eingeschüchtert und halten ihre taktischen Vorgaben nicht ein (siehe auch: Den Angstgegner schlagen).

mehr lesen 4 Kommentare

Wie man den "Angstgegner" schlagen kann...

Von der Psychologie des Angstgegners und wie man ihn bezwingt: Wahrscheinlich kennt es jede Fußballmannschaft: Es gibt diese eine Mannschaft, gegen die man überhaupt nicht spielen mag. Sie liegt einem einfach nicht. Qualitativ mag sie zwar unterlegen sein, aber aus welchen Gründen auch immer sieht man immer schlecht gegen diese Mannschaft aus. Woran liegt das? Und wie kann man sich gegen den Mythos Angstgegner erfolgreich wehren? Lothar Linz hat dazu in seinem Buch "Erfolgreiches Teamcoaching" praktische Anregungen gegeben, wie sich Mannschaften vom Dogma des Angstgegners befreien können.

mehr lesen 0 Kommentare

Körpersprache im Fußball

2 Spieler im Gespräch

Körpersprache! Ein Kommando, das häufig von Fußballtrainern während des Spiels zu hören ist, wenn sie den Eindruck haben, dass ihre Mannschaft nicht mehr aggressiv und selbstbewusst spielt. Körpersprache wird zudem häufig als Argument herangezogen, wenn die Mannschaft für ihre Leistung kritisiert oder gelobt wird. Warum Körpersprache tatsächlich eine Rolle spielt und wie man sie positiv als Trainer beeinflussen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

mehr lesen 1 Kommentare