Die Rolle des Sportpsychologen bei einem Turnier

Hans Dieter Herrmann bei der Pressekonferenz
Hans D. Herrmann bei der PK

Welche Rolle spielt der Sportpsychologe bei einem Turnier? Welche Aufgaben hat er? Inwiefern interveniert er? Zu diesen wichtigen Fragen gibt der Sportpsychologe der Deutschen Nationalmannschaft, Dr. Hans Dieter Herrmann, interessante Hinweise bei einer Pressekonferenz vor dem Portugal-Spiel. Welche Erkenntnisse ich daraus ziehen konnte, könnt ihr in diesem Blogartikel nachlesen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Interview über unseren Blog

Das Interview über unseren Blog
Visit www.asp-sportpsychologie.org

NEWS - Ein Interview über unser Blog-Projekt. Wenn Ihr mehr über die Absichten, Hintergründe und Aussichten unseres Blog-Projekts erfahren wollt, dann können wir Euch ein aktuelles Interview auf www.sportpsychologie.org empfehlen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Meine Take-Home-Message der ASP-Konferenz

Inspirierendes Event
Inspirierendes Event

Wenn 260 Sportpsychologen zusammen kommen…. Dann rappelts im Karton, sprich es wird jede Menge kommuniziert! Das beschreibt meine Eindrücke ganz treffend. Neben vielen interessanten Anregungen aus den Vorträgen (mein schrägstes Highlight: Beratungsgespräch auf einem Fahrradergometer) waren in meinen Augen die Gespräche auf den Gängen und abends bei einem Bierchen DIE entscheidenden Impulse für meine Arbeit. Was ich für die Entwicklung unserer jungen Sportpsychologen-Generation besonders wichtig finde, könnt Ihr hier nachlesen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sportpsychologische Diagnostik beim DFB

Mein Bericht über den Workshop von Jan Mayer. Beim 2. DFB Wissenschaftskongress bot J.Mayer, Sportpsychologe bei der TSG Hoffenheim, einen interessanten Einblick in seine praktische Arbeit. Eingangs stellte er klar, dass die Sportpsychologie ein wichtiges Tool zur Leistungsoptimierung sei. Anhand von psychologischen Tests können Trainer und Verantwortliche wertvolle Rückschlüsse über die mentale Leistungsfähigkeit ihrer Spieler gewinnen. Seinen Vortrag untergliederte er in die 3 Bereiche: Psychologische Leistungsdiagnostik, Belastungsmonitoring und Persönlichkeitsdiagnostik.

mehr lesen 2 Kommentare