Bücherempfehlungen


In dieser Rubrik möchten wir Euch unsere Favoriten an Büchern aus der Wissenschaft und Praxis vorstellen, die wir selber gelesen haben und aus denen wir viele Anregungen ziehen konnten.

Praxisratgeber

  • Baumann, S. (2008). Mannschaftspsychologie. 2. Auflage. Meyer & Meyer
  • Karageorghis, C. &  Terry, P. (2010).Inside Sport Psychology. Human Kinetics Publishers
  • Eberspächer, H. (2012). Mentales Training: Das Handbuch für Trainer und Sportler. 8. Auflage. Copress Sport
  • Eberspächer, H. (2008). Gut sein, wenn´s drauf ankommt. Erfolg durch mentales Training. München: Carl Hanser Verlag
  • Engbert, K., Droste, A., Werts, T., Zier, E., (2011). Mentales Training im Leistungssport. Ein Übungsbuch für den Schüler- und Jugendbereich. Stuttgart: Neuer Sportverlag.
  • Hermman, H. D. & Eberspächer, H. (2004). Psychologisches Aufbautraining nach Sportverletzungen. München: BLV.
  • Linz, Lothar (2004). Erfolgreiches Teamcoaching. Aachen: Meyer & Meyer Verlag
  • Loehr, J. E. (2001). Die neue mentale Stärke. München: BLV Buchverla
  • Müller, C. & Lippert, B. (2004). Spiele werden im Kopf entschieden. Traumfußball. Egmont
  • Peters, B., Herrmann, H. D. & Müller-Wirth, M. (2012). Führungsspiel. Menschen begeistern, Teams formen, Siegen lernen. München: Ariston
  • Schliermann, R. & Hülß, H. (2008). Mentaltraining im Fußball. Hamburg: Czwalina
  •  Stoll, O. & Ziemain, H. (2009). Mentaltraining im Langstreckenlauf. Hamburg: Czwalina

Lehrbücher

  • Alfermann, D. & Stoll. O. (2005). Sportpsychologie. Ein Lehrbuch in 12 Lektionen. Aachen: Meyer & Meyer Verlag
  • Beckmann, J. & Elbe, A. M. (2008). Praxis der Sportpsychologie im Wettkampf- und Leistungssport. Spitta Verlag
  • Brand, R. (2010). Sportpsychologie. Wiesbaden: VS Verlag
  • Dirren, E. (2006). Sportpsychologische Beratung im Spitzensport. Diplomarbeit. Züricher Fachhochschule. Hochschule für angewandte Psychologie.
  • Eberspächer, H. (2008). Gut sein, wenn´s drauf ankommt. Erfolg durch mentales Training. München: Carl Hanser Verlag
  • Friedrich, W. (2011). Optimale Regeneration im Sport: Der Schlüssel zum Erfolg für Freizeit- und Leistungssportler. Balingen: Spitta Verlag.
  • Harrtgen, U. (2010). Psychologische Aspekte der Entwicklung jugendlicher Leistungsfußballer. Dissertation. Universität Bremen
  • Loehr, J. E. (2001). Die neue mentale Stärke. München: BLV Buchverlag
  • Meyer, J. & Herrmann, H. D. (2009). Mentales Training. Heidelberg: Springer Medizin Verlag
  • Nitsch, J. R., Gabler, H. & Singer, R. (2000). Sportpsychologie – ein Überblick.
    In H. Gabler, J. R. Nitsch & R. Singer (Hrsg.), Einführung in die Sportpsychologie.
    Teil 1: Grundthemen (3. Aufl., S. 11-42). Schorndorf: Hofmann.
  • Schellenberger, Hans (1981). Psychologie im Sportspiel. Berlin: Sportverla
  • Schliermann, R. & Hülß, H. (2008). Mentaltraining im Fußball. Hamburg: Czwalina
  • Stoll, O. & Ziemain, H. (2009). Mentaltraining im Langstreckenlauf. Hamburg: Czwalina
  • Stoll, O., Pfeffer, I., Alfermann, D. (2010). Lehrbuch Sportpsychologie. Bern: Hans Huber
  • Terry, P. (1989). Mental zum Sieg. Ängste erkennen, Motivation steuern, sportliche Leistung steigern. München: BLV
  • Williams, J. M. (2006). Applied Sport Psychology. Personal Growth to Peak Performance. 5th Edition. New York: Mc Graw Hill

Biographien und Ratgeber von Sportlern und Trainern

 
  • Krzyzewski, Mike (2000). Leading with the heart. New York: Warner Business Books
  • Heinze, T. (2012). Nachspielzeit. Eine unvollendete Fußballkarriere. digitalbuch
  • Stauffer, Rene (2007). Das Tennis - Genie. Die Roger-Federer-Story. Pendo
  • Nadal, R. & Carlin, J. (2012). Rafa - Mein Weg an die Spitze. Edel - Germany